Die Zukunft der Menschheit werden In Höhlen... Auf dem Mond


Während ich mit dem legendären Roboteringenieur rot Whittaker in seinem Labor an der Carnegie Mellon sprach, ruhte eine halbmondförmige Überbleibsel der ein Lebensretter auf seinem Knie. Er knabberte daran, wie wir Sprachen über das Senden von autonomer Roboter auf den Mond zu erforschen. Das ist, wenn er erzählte mir von den Mond-Höhlen, die Menschheit die Zukunft nach Hause.

Es Klang verrückt auf den ersten. Aber mehr rot mir erzählt die Geschichte der Robotik im Raum und die vielversprechende Zukunft der Raum wegweisende, desto mehr kam ich um. Hier war einer der Gründerväter der modernen Robotik erzählte mir, dass wir in Höhlen auf dem Mond leben sollen.

"Hier auf der Erde, Höhlenbewohner, waren wir" argumentiert rot. Also verlassen sollte nicht warum unsere Zukunft auf Höhlen zu?

Bevor dieser Mond geschossen, gab es Katastrophen

Ich traf rot in den frühen Morgenstunden, kurz nach Sonnenaufgang. Wenn er die Tür zu seinem Labor freigeschaltet, betraten wir eine Höhle voll von einigen der fortschrittlichsten Technologie, die ich je gesehen hatte. Es war ein SUV mit Sensoren bestückt und mit Aufklebern bedeckt; Es war das erste Mal, das ich eigentlich ein selbstfahrendes Auto aus der Nähe gesehen hatte. Wir gingen vorbei, dann vorbei an einem Rover und rot einige Klappstühle neben einem riesigen Grube gefüllt mit einem grauen Staub gefunden, wie die Dinge, die Sie sehen, auf dem Mond.

Businessweek -Profil von vor ein paar Jahren sagt, dass rot "Sobald eine Maulkorb Schimpanse auf einer Wette für Bier Geld gerungen." Er sagte dem Magazin, das er entschied, Roboter zu bauen, denn er wollte etwas "im Bereich der Science Fiction." Aber es gab keine Roadmap für wohin Robotertechnik ihn führen könnte. So brannte er seinen eigenen Weg.

In gewisser Weise waren wir umgeben von Artefakten der REDS Vermächtnis in der Robotik. Wir saßen im CMU Bereich Robotik Center, das er im Jahr 1986 gegründet. Kurz nachdem Red promovierte 1979 abgeschlossen, erlitt Kernkraftwerks Three Mile Island eine partielle Kernschmelze. Mit einem Budget von nur $ 1,5 Millionen rot und sein Team einen tethered Roboter, der später betreten das Katastrophengebiet und aufräumen helfen würde gebaut. Red es Roboter würde später Wandern rund um die Ruinen von Tschernobyl in den 1980er Jahren. Sein Team und ihre Roboter auch Meteoriten in der Antarktis, erforschten aktive Vulkane in Alaska, gesucht und zogen durch die Atacama-Wüste, ein Umfeld, das die Oberfläche des Mars und Mond ähnelte.

In den 1990er Jahren wurden rot und seine Kollegen an der Carnegie Mellon Robotics Institute bereits die Technologie für selbstfahrende Autos perfektionieren. Sie nahm der erste Cross-Country Roadtrip mit den Autos im Jahr 1995 – mit kein GPS, durch die Art und Weise. Aber es war nicht wirklich bis das erste DARPA Grand Challenge im Jahr 2004, dass die Technologie die Aufmerksamkeit der Welt erfasst. Natürlich war rot, es führt ein Team von Carnegie Mellon. Ihr selbst fahrenden Auto, Sandstorm, bested jedes zweite Auto im Rennen durch 7,32 Meilen Reisen.

Im nächsten Jahr bei der DARPA grand Challenge verloren Sandsturm Stanfords Team von 11 Minuten. Das Team wurde von einem ehemaligen Schützlinge Reds, Sebastian Thrun, führte auch früher an der CMU. Thrun fuhr fort, die Gründer von Google X.

Die Google X-Verbindung

Aber Red wollte alte DARPA Wettbewerbe mit mir wieder aufzuwärmen. Er wollte reden, Menschen, Leben in Höhlen auf dem Mond. Die Roboteringenieur aktuellen Plan soll Google Lunar X Prize, für eine Gesamtmenge von $ 20 Millionen zu gewinnen. Dazu müssen sein Team senden einen Roboter auf den Mond, Laufwerk mindestens 500 Meter und breite Video das ganze Abenteuer zurück auf die Erde.

Obwohl Menschen zuerst auf dem Mond vor fast einem halben Jahrhundert ging, haben wir gerade erst begonnen, unsere nächsten himmlischen Nachbarn zu erkunden. Wir haben die Ressourcen, die der Mond anbieten könnte kaum erschlossen – nämlich die Schätze, die in den Eiskappen auf die natürlichen Satelliten Polen leben könnte. NASA Lunar Prospector entdeckt Beweise von Wassereis auf dem Mond im Jahre 1998, und den letzten Missionen haben gezeigt, dass Regolith oder Staub Oberfläche des Mondes, Mäntel, könnte liefern Sauerstoff, Raketentreibstoff und eine stetige Wasserversorgung. Diese Ressourcen können, angeblich, eine menschliche Kolonie auf dem Mond in einer nicht allzu fernen Zukunft unterstützen.

Also getan noch nicht warum wir mehr zu erforschen? Nun, das ist kompliziert. Um den Mond zu erforschen, müssen wir entweder senden Sie Astronauten oder anspruchsvolle (und vermutlich autonome) Roboter auf eine Reihe von Missionen zu gehen. Bemannte Missionen zum Mond erfordern einiges an Ressourcen. Das ist einer der Gründe, warum Menschen dort seit der Apollo 17-Mission im Jahr 1972 landete noch nicht.

Roboter zum Mond schicken ist viel billiger. China plant, im Jahr 2017 einen relativ einfachen Roboter auf dem Mond zu landen. Die Vereinigten Staaten beabsichtigt, im Jahr 2018, auf dem Mond zu landen, so dass es den ersten Knoten des sogenannten International Lunar Network installieren kann. (ILN ist wie ein Internet auf dem Mond.) Natürlich, die allgemeine Öffentlichkeit bekommt, die weniger begeistert über die Installation von Knoten als es tut gaffen bei Astronauten, die unsere einzige natürliche Trabant prallt. Das ist, was Google mit seiner Lunar X-Prize ändern will.

Mit etwas Glück die Lunar X-Prize zeigen wie privat finanzierte Raumflug echte Innovation und echte wissenschaftliche Forschung produzieren können. Das ist nicht ganz dasselbe, wie eine Nation versammelte Fernseher beobachten Apollo 11 landen, aber es ist definitiv ein Schritt in die richtige Richtung.

In den Mond-Höhlen

Als ich rot fragte, mir zu sagen, was er an arbeitete, verweisen nicht er in seinem Labor auf der nahe gelegenen Rover oder sogar die große Grube von Mondstaub. Stattdessen zeigte er mir ein Bild eines sehr klein aber grundlegend wichtigen Features auf dem Mond.

Es war eine Grube. NASA hat kürzlich die Entdeckung von über 200 Gruben auf dem Mond, die eines Tages Zuflucht Astronauten könnte. Spannender ist, dass viele glauben, dass diese Gruben zu großen Netzwerken der Höhlen führen. In solchen Höhlen würden Astronauten vor Strahlung, Mikro-Meteoriten und der Mond extreme Temperaturen sicher. Im Laufe des Tages kann es sein, 253-Grad Fahrenheit, und nachts sinkt die Temperatur um-387-Grad. Wissenschaftler glauben, dass diese Höhlen bei erträglichen Temperaturen bleiben könnte. Hier ist, wie sie aussehen:

Diese Bilder des Mondes wurden einige Gruben von Lunar Reconnaissance Orbiter Raumsonde der NASA aufgenommen.

Sache ist, wie Sie aus den Fotos sofort sehen können, können, die wir nur in diesen Mond Gruben von oben nach unten sehen. Wir wissen, sie sind da, aber wir wissen nicht, was in es. Wir können nicht hinein gehen und erkunden. Aber Wissenschaftler glauben, dass diese Gruben von der Untergrundbewegung der Lava, vor Milliarden von Jahren erstellt wurden. Wenn diese Lava etwas ist, was wir auf Erden haben, ließ es langen, gewundenen Tunnel in seinem Gefolge. Dies ist, was rot will seine Rovers zu bestätigen.

"So sind sie Dolinen?" Rot, fragte ich, wie er all dies mir erklärt wurde.

"sie sind Dolinen!" Rot verschoben nach vorn auf seinem Stuhl.

Er verwies auf ein Bild von einer einzigartigen Grube. Auf der einen Seite zusammengebrochen führt zu einer Skipiste einer Oberfläche die sogenannte Lacus Mortis (im Bild in der rechten oberen Ecke des Fotos oben). Es ist die perfekte Rampe für einen Rover Talfahrt und überprüfen die Wände der Grube – Orte, die für Orbit Kameras unsichtbar waren.

Um im Inneren zu erhalten, müssten Sie nur einige Räder, eine einfache Federung, eine Kamera und einen Sender. Einfachheit ist schön in Robotik und Raumfahrt. Wie Red erklärt, ist"alles, was Sie [die Rover] hinzufügen etwas, was schief gehen könnte."

Reds-Strategie funktioniert. Seine Firma, Astrobiotic, ist das einzige Team, drei der Lunar X Meilenstein Preise gewinnen – eine für imaging-Technologie, eine für Mobilität Fähigkeiten, und zuletzt, eine für die Anlandung von Technologie. Diese drei Siege haben Astrobiotic ein hübscher $1.750.000 verrechnet. Die Firma sagt, dass all das Geld "weitere Lander und Rover Entwicklung finanzieren wird." Astrobiotic hat auch die NASA Finanzierung erhalten.

Es geht nicht um Gadgets

Die neueste Rover entwickelt von Red Team an der Carnegie Mellon — einen niedlichen kleinen Kerl namens Andy – repräsentiert ein Anspruch, der größer ist als eine effiziente Stück Technik zu bauen. Red wollte über die Gadgets zu sprechen. Seine Moonshot geht es um viel mehr als nur der Bau ein verdammt Roboter oder eine dumme Rakete. Es geht um die Zukunft der Menschheit.

Astrobiotic will im Februar 2016 eine Rakete zum Mond zu schicken. Sobald sie in der Mondbahn ist, werde es dort für vier Tage vor dem senden einen Lander auf der Oberfläche schwimmen. Wenn alles klappt wie geplant, wird seine Mission des Reisens 500 Meter erreichen und Nachweis zurück auf die Erde, zurück ins Google senden. Aber Red Rover wird nicht beendet werden, sobald sie den Hauptpreis von $ 20 Millionen gewonnen hat. Der Rover wird rove. Es findet seinen Weg nach unten in eine Mond-Grube und Suche nach Höhlen. Es wird erkunden, so, dass eines Tages können wir Menschen Pionier.

Bevor ich das Labor ging, habe ich ein Bild von Andy, der niedliche Rover. Andy hat Kameras wo Augen wären, gäbe es etwas Lebendiges. Drehen meine Linse in Richtung Andy, ich dachte, dieses kleine Roboter Fotografieren, könnte der nächste sein komme ich je nach Landung auf dem Mond. Ich werde nie das Innere einer Höhle Mond sehen, und ich werde sicherlich nie dort leben. Aber dieser Forschung, diese Ambitionen – sie sind nicht unser Leben abzielen. Sie sind auf jedermanns ausgerichtet. Sie sind auf die Zukunft ausgerichtet.

Korrektur: Eine frühere Version von diesem Post sagte fälschlicherweise, dass die Apollo 17-Mission im Jahr 1976 auf dem Mond gelandet. Es war im Jahr 1972.

Fotos über NASA Mond / andere durch Adam Clark Estes

Kontaktieren Sie den Autor unter [email protected]
Öffentlichen PGP-Schlüssel
PGP-Fingerprint: 91CF B387 7B38 148C DDD6 38 2 6CBC 1E46 1DBF 22

Verwandte Artikel

Bevor es zu spät ist: ein "Interstellar" Lektion für die Zukunft der Menschheit (Op-Ed)

Bryan Johnson ist ein Unternehmer, Investor und Gründer des OS Fonds und Braintree. Folgen Sie ihm auf Twitter an @bryan_johnson. Johnson trug dieses Artikels auf Space.com der Experte stimmen: Op-Ed & Einblicke. Filme und Bücher sind Zeitmaschinen-Tr...

Zwei Bücher, die Sie lesen müssen, wenn Sie über die Zukunft der Menschheit im Weltraum Pflege

Zwei der berühmtesten Autoren in der Science Fiction, Kim Stanley Robinson und Neal Stephenson, veröffentlicht epische Romane in diesem Sommer über unsere zukünftigen Leben im Weltraum. Und doch Robinsons Aurora und Stephensons Seveneves sind eigentlich d...

Die Anzahl der nichtberufstätige Mütter ist auf dem Vormarsch – aber es ist nicht durch Wahl

Für die letzten zwei Jahre hatten wir unsere beiden älteren Kinder in der Kindertagesstätte Teilzeit. Und wenn ich Teilzeit sage, spreche ich zwei Tage pro Woche für etwa sechs Stunden pro Tag. Luxus kostet ca. $500 pro Monat. Also wenn wir Vollzeit genut...

Chinas enorme heruntergekommene Einkaufszentrum verheißt nichts Gutes für die Zukunft der Menschheit

China ist bekannt für das ambitionierte Infrastrukturprojekte erstellen und Suche nach Menschen, nach der Tat zu füllen. Manchmal geht es nicht nach Plan. Dies ist einer dieser Momente. Treffen der fünfeckigen Mart, eine gigantische $ 200 Millionen shoppi...

Die Geschichte hinter der einzige Skulptur auf dem Mond ist der Hammer

1971 platziert ein Astronaut eine 3 1/2-Zoll-Aluminium-Skulptur auf dem Mond einen Kunstskandal Welt jenseits unserer irdischen Lager anzünden. Die langen, bizarre Geschichte von "einer der kleinsten aber außergewöhnlichsten Errungenschaften des Raum...

Norman Mailer ein Feuer auf dem Mond: ein riesiger Sprung für die Reportage

Am Vorabend der 45. Jahrestag des ersten Menschen auf dem Mond Geoff Dyer erklärt, warum Mailer des historischen Bericht, geschrieben mit typischen Gusto und Dringlichkeit, ein Exemplar der New Journalism ist Mailer beginnt mit der Nachricht von Hemingway...

Der vierte Mann auf dem Mond malt auch schönen Raum Kunst

Da Sie das Internet übermäßig verbrauchen, Sie haben wahrscheinlich irgendwann gesehen das Bild oben, vielleicht mit der hinzugefügte Text: meine Nase juckt. Dies ist ein sehr lustiges MEM, gut gemacht Internet. Jedoch können Sie nicht wissen, den Künstle...

Die Zukunft der Evolution: Was wird aus uns werden?

Anmerkung der Redaktion: Dies ist die letzte in einem 10-TeilLiveScience-Serie über den Ursprung, Evolution und Zukunft des MenschenArten und die Geheimnisse, die noch gelöst werden. Die Vergangenheit der menschlichen Evolution ist mehr und mehr ans...

Die Zukunft der Robotik: in einer Welt, Transhumanismus, Menschen mit Behinderungen werden diejenigen, die ohne Prothesen...

Bertolt Meyer erstaunliche bionische Hand gesteuert durch eine iPhone-app ist ein Einblick in die Fortschritte in der Prothetik. Aber in den kommenden Jahren wird jeder möchte ein? Bertolt Meyer wird verwendet, um als nicht vollständig humaner angezeigt w...

Mais im Raum Höhlen könnte die Zukunft der Landwirtschaft sein.

Eine neue Entdeckung könnte Mais Landwirtschaft nehmen vielleicht die letzte Stelle, die Sie erwarten würden, um es zu sehen: in unterirdischen Minen und Höhlen. Vielleicht irgendwann auch zu anderen Planeten. Es klingt wie Science Fiction, aber es ist Re...

Die Zukunft der Technologie ist auf dem Meeresboden versteckt.

Im März 1968 eine sowjetische Golf II u-Boot nukleare ballistische Raketen tragen explodierte und sank 1.500 Seemeilen nordwestlich von Hawaii. Fünf Monate später, die US-Regierung entdeckte das Wrack – und beschlossen, es zu stehlen. So begann Projekt WI...

Diese glitschige modulare Snakebots sind die Zukunft der Robotik

Ein Snakebot vor kurzem kroch mein Bein. Die Ingenieure grinste irgendwie während ich verzog das Gesicht, Frage mich, ob ich versuchen sollte, angreifen oder Hilferuf, einen Impuls, der kommt von zuviel Scifi Filme anschauen, ich denke. Ich erwarte, dass...

Sind Insekten die Zukunft der Nahrung?

Emily Anthes trotzt Heuschrecken, Käfer, Mehlwürmer und mehr als sie fragt, ob der Verzehr von Insekten ist die Antwort auf immer mehr Menschen und Vieh zu füttern. Zunächst scheint mein Essen vertraut, wie unzählige andere Gerichte, die ich in asiatische...

Die Ingenieure versuchen, zu verhindern, dass die Vernichtung der Menschheit zu erfüllen

Von Asteroiden Auswirkungen auf Roboter übernahmen Superbug Pandemien gibt es tausend Möglichkeiten, die menschlicher Zivilisation zerstört werden könnte. Die meisten von uns lieber nicht auf die Endzeit zu wohnen, aber für die Leute bei der globalen kata...