Wir wissen schließlich, warum Quecksilber So dunkel ist


Etwas über den Planeten Merkur nicht richtig sitzen mit Astronomen: Es ist zu dunkel. Dunkler als der Mond, trotz viel weniger Eisen enthalten. Aber endlich haben Wissenschaftler das Geheimnis gelöst – und ihre Entdeckung ist Licht auf die faszinierende Vergangenheit des innersten Planeten des Sonnensystems.

Quecksilber ist in Graphit slathered; dem gleichen Schiefer-farbigen, kohlenstoffhaltige Material setzen wir unsere Bleistifte. Darüber hinaus können die Patches von Graphit auf Merkurs Oberfläche heute die exponierten Reste einer dicken Kohlenstoff-Kruste, die aus einem alten Lava-Ozean gebildet sein, laut einer Studie, die heute in Nature Geoscienceveröffentlicht.

"Das war wirklich eine große Überraschung", sagte Patrick Peplowski, ein planetarischer Wissenschaftler an der Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory und Hauptautor der Studie, Gizmodo. "Die Frage ist: gibt es mehrere Prozent Kohlenstoff auf Merkurs Oberfläche und nicht auf den anderen Planeten, welcher Prozess könnte konzentrierten sich es?"

Es war vor etwa einem Jahr, dass Wissenschaftler zuerst vorgeschlagen, dass Merkurs Oberfläche wegen Kohlenstoff, anstatt mehr typische Verdunkelung Agenten wie Eisen oder Titan dunkel sein kann. Durchführung von Modellsimulationen, Astronomen hat gezeigt, dass Quecksilber mit Graphit-reiche Kometen in der Anfangszeit des Sonnensystems geschlagen worden haben, könnte. Aber es war die Mission der NASA MESSENGER – die erste Raumsonde eine detaillierte geologische Umfrage des Merkurs Oberfläche von 2011 bis 2015 – gesammelt, die direkte Beweise für Graphit.

"Wir verwendeten MESSENGER Neutron Spectrometer räumlich lösen die Verteilung des Kohlenstoffs und festgestellt, dass es mit dem dunkelsten Material auf Quecksilber korreliert, und dieses Material wahrscheinlich tief in der Erdkruste stammt" Studie Co-Autor Larry Nittler, der stellvertretende Principal Investigator auf der MESSENGER-Mission, erklärte in einer Stellungnahme.

Graphit-Daten in niedriger Höhe Überführungen in den letzten Tagen der MESSENGER Mission, zeigt, dass von ein paar Prozent Kohlenstoff, viel mehr als andere felsigen Planeten in unserem Sonnensystem Merkurs Oberfläche erfolgen könnte. Und anstatt Lieferung über Kometen, MESSENGER Daten konsistent mit indigenen Carbon, die tief in der Erde entstanden.

Wenn Quecksilber war jung und noch heißer, als es heute ist, war seine Oberfläche einen aufgewühlten Durcheinander von Magma. Graphit, die Autoren sagen, konnte kristallisiert haben aus diesem Magmaozeans bilden eine ursprüngliche Kruste, die Reste, die heute unter der Oberfläche des Planeten sitzen und während der Außerirdischen Auswirkungen ausgesetzt sind.

Die Studie unterstreicht, wie wenig wir wissen über kleinste Planet des Sonnensystems, das nur von zwei Raumsonden besucht wurde. Es ist eine Welt weit mehr fremd für uns als Pluto, trotz 3 Milliarden Meilen näher zu Hause sitzen. Aber mehr über diese seltsamen kleinen Planeten könnte Aufschluss über die Arten von Welten, die wir erwarten, finden andere Sterne umkreisen.

"Noch verfeinern wir sind unser Verständnis davon, wie die Erde-Mond-System nach zahlreichen Missionen gebildet," sagte Peplowski. "Zu denken, dass wir wirklich verstehen, die frühe Geschichte des Merkur ist naiv."

"MESSENGER wieder eine riesige Datenmenge und wir haben nur einen Bruchteil davon angeschaut," fuhr er fort. "Ich denke, wir finden, dass reiche Daten über Jahre hinweg abgebaut werden."

Kontaktieren Sie den Autor unter [email protected]

Verwandte Artikel

Wir wissen schließlich, warum der Osten magnetische Nordpol ist

Etwas Seltsames geschieht mit unserem Planeten. Um das Jahr 2000 begann am Nordpol Rotations Migration ostwärts in einem kräftigen Clip. Jetzt haben Wissenschaftler am Jet Propulsion Laboratory herausgefunden, was vor sich geht – und Sie werden schockiert...

Wir wissen schließlich, warum Vögel So Freakishly klug bist

Vögel sind in der Lage, außergewöhnliche Verhaltens Kunststücke aus komplexen Rätseln, Werkzeugbau. Möglicherweise gibt es guter Grund dafür. Eine neue Studie zeigt, dass Pfund für Pfund, Vögel mehr Neuronen in ihre kleinen Gehirne als Säugetiere, einschl...

Wir wissen schließlich, warum dieses El Niño war solch ein Monster

Der stärkste El Niño je gesehen ist endlich verschwunden. Aber bevor es links hatte es viel auf uns zu werfen: Stürme, Dürren, Stromausfälle, Tausende von Pfund von toten Fischen. Und wir endlich wissen was es, dass El Niño so wütend war. Forscher wissen...

Wir wissen schließlich, warum DC hatte ein Erdbeben im Jahr 2011

Kalifornier können spotten über die Idee von einem mittleren Erdbeben, aber bei der Hauptstadt unserer Nation begann zu zittern am 23. August 2011, Leute ausgeflippt. In der DC Gegend aufgewachsen, ich kann Ihnen sagen warum: wir bekommen nicht spürbare E...

Wir wissen schließlich, warum es So verdammt schwer, Telefonbücher auseinander zu ziehen ist

Vor einigen Jahren versucht die Mythbusters berühmt, zwei dicke Telefonbücher mit Seiten eng verzahnt zu trennen. Sie konnte es nicht. Wissenschaftler wissen, es ist wegen der enormen Mengen an Reibung erzeugt werden, aber genau wie diese Reibung entsteht...

Wir wissen schließlich, warum Frühling jetzt eine Woche früh in Städten zeigt sich

Etwas Seltsames geschieht bis zum Frühjahr. Es fängt früher – aber nicht überall. Die Verschiebung ist beschränkt auf Städte und dicht besiedelten Gebiete. Ende letzten Jahres zufolge eine Forschungsstudie die Frühjahrssaison Start langsam nach vorne...

Wir wissen schließlich, wie viel Google auf seinen verrückten Ideen verliert

Google, aka Alphabet ist berühmt für seine "Moonshots" – enorme, anspruchsvolle Technik von Projekten, die kostete eine Tonne zu entwickeln und vielleicht nicht immer arbeiten oder einen Gewinn. Heute bekommen wir einen ersten Blick auf wie viel...

Wir wissen schließlich, was passiert ist, Wasser auf dem Mars

Mars heute (trotz der Anwesenheit einer kleinen Menge des flüssigen Wassers) ist ein Ort, trocken, gefroren. Aber das war nicht immer der Fall. Alte Mars war wahrscheinlich Warm und nass, ähnlich wie die Erde. Was passiert, es zu ändern? Durch neue Ergebn...

Wir wissen schließlich, wie Hunde erschnüffeln Diabetes

Jahrelang habe Begleithunde zu niedriger Blutzuckerspiegel in ihrer diabetischen Besitzer erkennen und warnen vor einem drohenden Angriff der Hypoglykämie. Wissenschaftler haben endlich herausgefunden, wie Hunde in der Lage sind, dieses Kunststück – eine...

Wir wissen schließlich, was nach innen Rosettas Komet ist

Wissenschaftler haben lange darüber nachgedacht, was unter der Oberfläche des Kometen 67P liegt, aber eine Studie in der Natur in dieser Woche hat die Antwort: Staub. Viel, viel Staub. Ich hatte gehofft, für Raum Gremlins – kleine Monster, sondern um Plan...

Wir wissen schließlich, was bewirkt, dass vulkanische Blitze

Vulkanische Blitze ist eine der epischsten zeigt der Natur, aber was genau bewirkt das Phänomen ist ein langjähriges Geheimnis. Nun, durch das Studium der High-Speed-Aufnahmen von elektrifizierten vulkanischen Ausbrüche am Mount Sakurajima, Wissenschaftle...

Wir wissen schließlich, was in diesen geheimnisvollen schwarzen Lochs Wolken steckt

Schwarze Löcher sind einige der seltsamsten Objekte im Universum. Aber, gerade undurchdringliches Geheimnis? Die schweren Wolkendecke rings um einige schwarze Löcher. Nun, zum ersten Mal sagen Forscher, sie haben es geschafft, einen Blick in eines dieser...

Wir wissen schließlich, was Chinas Propaganda Armee Online tut

China ist berüchtigt für die Beschäftigung eine geschätzte 2 Millionen Regierung Propagandisten online. Aber neue Forschung auf ihre Taktik zeigt eine überraschende Strategie: Chinas Online-Armee versucht nicht, mit jemand argumentieren, die Regierung wid...

Wir wissen schließlich, was diese Freaky-Ass Kreatur ist

Eine versenkbare, jawed Rüssel. Ein geschmeidiger, glatter Körper. Eine kleine Hantel mit langsam blinkende Augen. Treffen der Tully Monster, eine tatsächliche Meeresbewohner, die zum Leben aus einem Medikamenten-induzierten Fiebertraum mit Vibratoren und...